Wohnüberbauung Maiengasse, Basel

In den Höfen der Basler Innenstadt haben sich ganz allmählich immer mehr Einbauten breitgemacht. Garagen, Werkstätten und Schuppen, die den Hofraum verdrängten, werden nun vielerorts entfernt. Dabei gehen allerdings auch lebendige Soziotope verloren. Wohnen und Arbeiten waren hier genauso wenig voneinander geschieden wie die privaten Territorien zwischen Nachbarn. Dieser Geist des Gewerbehofs von gestern lässt sich nicht einfach in den Wohnhof von morgen kopieren, aber übersetzen.  Deshalb spricht das neue Haus die Sprache der früheren transitorischen Hofeinbauten. Leicht und niedrig steht es im Hof, aus Holz gefügt wie schon die gewerblichen Vorgängerbauten. Fast möchte man meinen, es sei provisorisch hier, wäre da nicht die entschiedene städtebauliche Setzung.

Die beiden Strassen, die das Planungsareal begrenzen, gewinnen aus ihrer Verschiedenheit eine sehr spezifische Identität. Die Hebelstrasse ist eine Verbindungsstrasse zur St.Johann-Vorstadt, die Maiengasse war dagegen zunächst nicht mehr als ein Pfad. Die Hebelstrasse bildet einen klar gefassten, formellen Strassenraum, die Maiengasse dagegen eine informell und niedrig bebaute Gasse. Darum wird mit dem Haus an der Hebelstrasse bloss eine Baulücke geschlossen, mit dem Hofgebäude dagegen das heterogene Gefüge der Maiengasse weitergebaut.

Wettbewerb: 2013, 1. Preis
Planung und Ausführung: 2014 – 18
Mitarbeit: Marco Rickenbacher (PL), Nicola Wild (PL Stv.), Sarah Maunder, Nike Himmels, Maneeza Ali Khan, Matthias Berger
Adresse: Maiengasse 7/11, Hebelstrasse 52, Basel
Bauherrschaft: Immobilien Kanton Basel-Stadt
Programm: 54 Wohnungen (1,5 – 6,5 Zimmer), Kindergarten
Bausumme: CHF 20.8 Mio. (BKP 2, KS)
Baumanagement: Eigenmann Partner GmbH, Muttenz
Landschaftsarchitektur: Schmid Landschaftsarchitekten, Zürich
Bauingenieur: Ernst Basler + Partner AG, Zürich
Auftragsart: Generalplanung


Wohnstrasse in Hamburg-Falkenried
Loggia und Sockel zur Privatisierung des Erdgeschosses im Strassenraum: H. Tessenow, Zimmermannsarbeiten
Private und gemeinschaftliche Bereiche in einem Berliner Hinterhof um 1900
Schwarzplan Schwarzplan
Schwarzplan
Hof als «Möglichkeitsfeld»: die Maiengasse heute Hof als «Möglichkeitsfeld»: die Maiengasse heute
Hof als «Möglichkeitsfeld»: die Maiengasse heute
Grundriss Regelgeschoss Grundriss Regelgeschoss
Grundriss Regelgeschoss
Situation Situation
Situation
Tragstruktur Holzbau Tragstruktur Holzbau
Tragstruktur Holzbau
M. Alder, Wohnhaus für Behinderte, Basel, 1997
Ansicht Hofgebäude Ansicht Hofgebäude
Ansicht Hofgebäude
Ansicht Hofgebäude Ansicht Hofgebäude
Ansicht Hofgebäude
Ansicht Häuser Hebelstrasse (links) und Maiengasse (rechts) Ansicht Häuser Hebelstrasse (links) und Maiengasse (rechts)
Ansicht Häuser Hebelstrasse (links) und Maiengasse (rechts)
Typengrundriss Maisonette Maiengasse Typengrundriss Maisonette Maiengasse
Typengrundriss Maisonette Maiengasse
Typengrundriss Maisonette Maiengasse Typengrundriss Maisonette Maiengasse
Typengrundriss Maisonette Maiengasse
Typengrundriss Hebelstrasse Typengrundriss Hebelstrasse
Typengrundriss Hebelstrasse
Mock up, Maiengasse Mock up, Maiengasse
Mock up, Maiengasse
Mock up, Hebelstrasse Mock up, Hebelstrasse
Mock up, Hebelstrasse
Baustelle, Maiengasse Baustelle, Maiengasse
Baustelle, Maiengasse
Baustelle, Maiengasse Baustelle, Maiengasse
Baustelle, Maiengasse
Baustelle, Maiengasse Baustelle, Maiengasse
Baustelle, Maiengasse
Baustelle, Maiengasse Baustelle, Maiengasse
Baustelle, Maiengasse